Publikationen

    Kongressbeiträge

  • Baumann, G., Baumann, A., Friedrich-Gärtner, L., Niehaus, M., Saupe-Heide, M., Bruder, R., Kugler, M., Sinn-Behrendt, A. (2012). Healthy and qualified ageing in the automotive industry through a holistic age management. EHPS 2012 abstracts, Psychology & Health, 27: sup1, 153.
  • Baumann, G., Hodek, L., Saupe-Heide, M., Niehaus, M., Kugler, M., Sinn-Behrendt, A. Bruder, R. (2013). Weiterbildung, Qualifizierung und Personalentwicklung im demografischen Wandel – und deren Einfluss auf die Beschäftigungsfähigkeit im direkten Bereich. In: 59. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA), 27. Februar bis 01. März 2013, Krefeld. GfA-Press, Krefeld, 129-132.
  • Kugler, M., Sinn-Behrendt, A. Bruder, R., Baumann, G., Hodek, L., Saupe-Heide, M., Niehaus, M. (2013). Alter(n)smanagement in der deutschen Automobilindustrie – eine Bestandsaufnahme. In: 59. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA), 27. Februar bis 1. März 2013, Krefeld. GfA-Press, Krefeld, 45-48.
  • Sinn-Behrendt, A., Saupe-Heide, M., Kugler, M., Niehaus, M., Bruder, R. (2013). Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) als Teil eines Alter(n)smanagements am Beispiel der deutschen Automobilindustrie. In: 53. Wissenschaftliche Jahrestagung von DGAUM, ÖGA, SGARM und ASU, 13.-16. März 2013, Bregenz, 486-489.
  • Hodek, L., Niehaus, M., Sinn-Behrendt, A. (2014). Vernetzung von Arbeitswelt und Sozialversicherung in der Automobilindustrie, In: Tagungsband zum 23. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium. Deutscher Kongress für Rehabilitationsforschung "Arbeit-Gesundheit-Rehabilitation" vom 10. bis 12. März 2014 in Karlsruhe, 129-131.
  • Baumann, G., Kugler, M., Hodek, L., Niehaus, M. (2014). Führungskräfte als Manager im Demographischen Wandel stärken: Erfolgsfaktoren und Gestaltungsimpulse für eine erfolgreiche Sensibilisierung, Einbindung und Aktivierung. In: 60. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA), 12. bis 14. März 2014, München. GfA-Press, Dortmund, 129-131.
  • Kugler, M., Bruder, R., Baumann, G., Sinn-Behrendt, A. (2014). Erhebung und Weiterentwicklung von Kennzahlensystemen zur Unterstützung eines betrieblichen Alternsmanagements. In: 60. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA), 12. bis 14. März 2014, München. GfA-Press, Dortmund, 180-182.
  • Sinn-Behrendt, A., Saupe-Heide, M., Kugler, M., Niehaus, M. (2014). Eine praxisorientierte Planungshilfe für Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung zur Erhöhung der Akzeptanz. In: 54. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM, 02.-04. April 2014, Dresden.
  • Kugler, M., Sinn-Behrendt, A., Bruder, R., Baumann, G., Hodek, L., Niehaus, M.  (2015). Das betriebliche Alternsmanagement stärken, vorhandenes Wissen vernetzen: Ergebnisse aus einem Projekt in der Automobilindustrie. In: Bericht zum 61. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 25. - 27. Februar 2015 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation (ifab). GfA-Press, Dortmund, Beitrag A.1.15.
  • Kugler, M., Sinn-Behrendt, A., Bruder, R. (2016). Das Fit-Modell als Leitmodell: den Anspruch der Passung in den Blick rücken. In: Arbeit in komplexen Systemen – Digital, vernetzt, human?! Bericht zum 62. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, 2.-4. März 2016, RWTH Aachen University, Institut für Arbeitswissenschaft (IAW). GfA Press, Dortmund, Beitrag B.8.4.

Buchbeitrag

  • Kugler, M., Sinn-Behrendt, A. Bruder, R., Baumann, G., Hodek, L., Niehaus, M. (2016). Empowering Corporate Ageing Management by Interconnecting existing Data: A Case Study from the German Automotive Industry. In: Deml, B., Stock, P., Bruder, R., Schlick, C. M. (Eds.) Advances in Ergonomic Design of Systems, Products and Processes, Proceedings of the Annual Meeting of GfA 2015. Springer Vieweg, 431-449.

Materialien

  •  Kugler, M., Baumann, G., Bruder, R., Hodek, L., Niehaus, M., Sinn-Behrendt, A. (2015). Bausteine für ein vernetztes Alternsmanagement. Ergebnisse des Projekts „Gesund und qualifiziert älter werden in der Automobilindustrie -Partizipation und Inklusion von Anfang an (PINA)“, hrsg. vom Institut für Arbeitswissenschaft der Technischen Universität Darmstadt und dem Lehrstuhl Arbeit und Berufliche Rehabilitation der Universität zu Köln, Darmstadt/Köln.